Lesewettbewerb

Im Frühjahr steht unser alljährlicher Lesewettbewerb für die dritten und vierten Klassen an. Für die besten Vorleserinnen und Vorleser stiften unser Förderkreis Bismarck und unser Förderverein Servatius tolle Buchpreise. Vielen Dank dafür! Für die gesamte Schüler- und Lehrerschaft ist die finale Veranstaltung des Wettbewerbs ein spannendes Erlebnis!

                    

Lesewettbewerb Bismarckschule 2018                                 Lesewettbewerb Servatiusschule 2018

Vorhang auf!

An beiden Standorten haben wir eine Theater/Chor-AG. Die teilnehmenden Kinder studieren mehrmals im Jahr Theaterstücke ein und führen diese der gesamten Schülerschaft vor.

Wettbewerb „Umweltrauk Kierspe 2018“

In diesem Jahr waren alle Kiersper Schulen aufgerufen, sich am Wettbewerb „Umweltrauk Kierspe 2018“ zu beteiligen. Aufgabe war es, sich zum Thema „Umweltschutz“ in einem Projekt, einer Arbeitsgemeinschaft oder im Unterricht zu beschäftigen. Die Bismarckschule hat mit beiden Standorten an dieser Ausschreibung teilgenommen. In vielfältigster Weise setzten sich Lehrpersonen und Schulkinder mit dem Thema „Umweltschutz“ auseinander. So wurden zum Beispiel Nistkästen für Vögel und Igelhäuser gebaut und/oder über den Plastikmüll in den Weltmeeren und dessen Auswirkungen recherchiert. Auf den neu angelegten Wildblumenwiesen durften die selbstgebauten Insektenhäuser nicht fehlen. Der Standort Servatiusschule belegte schließlich den 1. Platz und der Standort Bismarckschule konnte sich den 3. Platz sichern. Die Freude bei allen Schulkindern war sehr groß. Das Lehrerkollegium bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern für die materielle und tatkräftige Unterstützung. Ein Dank richtet sich auch an die Stadtverwaltung Kierspe, die für einen wertschätzenden Rahmen des Wettbewerbes gesorgt hat.

Abordnung der Servatiusschule bekommt die Urkunde für den 1. Platz überreicht.

 

 

Neue T-Shirts für unsere Schule

Der Förderkreis hat ein neues T-Shirt für unsere beiden Schulstandorte entworfen. Dabei wurde er von unseren Schulkindern tatkräftig unterstützt. In einer großen Abstimmung haben die Kinder sich für einen Aufdruck entschieden (siehe Foto). Das T-Shirt ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene zu haben. Die genauen Kosten stehen zwar noch nicht fest, werden aber 20 Euro nicht übersteigen. Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Förderkreis der Bismarckschule, der Servatiusschule oder bei den Schulstandorten selbst.

Die erste Stadtmeisterschaft im Schwimmen

Die 1.Stadtmeisterschaft im Schwimmen

Im Frühjahr beschlossen wir (Sportlehrer der Kiersper Grundschulen) einen Schwimmwettkampf für das 4. Schuljahr zu veranstalten. Die Idee kam vom Stadtsportverband Kierspe, der auch als
Sponsor fungierte.

Am 15. November war es so weit.

Die Schüler und Schülerinnen der vierten Klassen trafen sich zum Schwimmwettkampf im Räukepütt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Frank Emde.

Im Laufe des Vormittags folgten viele Wettbewerbe unter der ohrenbetäubenden Anfeuerung der Mitschüler.

Der erste Stadtmeistertitel ging an die Bismarckschule (4b). Aber keine Mannschaft ging leer aus, alle bekamen eine Urkunde und auch einen Preis.

Rundum war es eine gelungene Veranstaltung, die jetzt jährlich nach den Herbstferien wiederholt werden soll.

Vielen Dank auch an Sport Engstfeld, für die T-Shirt Spende!

Schlittenfahrt in Rönsahl

Herrliches Winterwetter herrscht seit einigen Tagen in unserer Gegend, verlockend zum Rausgehen in warmer Kleidung. Das Kollegium der Servatiusschule hatte die Idee, den Schulkindern auch ein solches Erlebnis zu verschaffen, und so wurde kurzfristig ein halber Schneewandertag eingerichtet.

schnee1

Mit Sack und Pack, sprich Schlitten und anderem Rodelgerät, gingen die Kinder und Lehrerinnen zur Wiese bei der Straße „Am Mettberg“. Ein wundervolles Gelände zum Schlittenfahren.

schnne3

Alle hatten ihren Spaß, kalte Hände und Nasen inbegriffen. Nach ungefähr zwei Stunden war dann der Spaß vorbei, und alle gingen mit Frischluft betankt zurück zur Schule.

schnne2

Extreme Wetterlagen

Es sei noch einmal darauf hingewiesen, dass wir die Schule bei z. B. extremen Witterungsverhältnissen nur dann komplett schließen dürfen, wenn das Schulministerium dies anordnet. Dann findet auch keine Betreuung statt.

Davon unbenommen ist das Recht der Eltern, bei solchen Wetterverhältnissen selbst zu entscheiden, ob sie ihr Kind zur Schule schicken. Kriterium ist z. B. eine Unwetterwarnung des Wetterdienstes in den Kategorien  „rot“ bis „lila“. Eltern haben dann die Schule über das Fernbleiben zu informieren. Buskinder sind automatisch entschuldigt, wenn die Busunternehmen nicht fahren können.